© Vadym - stock.adobe.com
Set Garmisch-Partenkirchen / Big Game © Stephanie Kulbach
01/2
Services

German Film Commissions setzen „Keen to be green“ fort

Die Nachhaltigkeitsinitiative „Keen to be green“ der German Film Commissions wird fortgestzt. Bereits im Mai 2020 wurde die bundesweite Initiative ins Leben gerufen, um im Bereich nachhaltiger Arbeitsprozesse individuell weiterzubilden. Die Online-Seminare und Netzwerkveranstaltungen für die Gewerke Szenenbild, Kostümbild, Drehbuch und Regie, Produktion, Licht und Kamera, Agenturen und Schauspiel hatten rund 700 aktive Teilnehmer*innen.

Das Format geht nun in eine neue Runde. Denn die sehr gute Resonanz auf die Seminarreihe hat gezeigt, wie wichtig das Thema Green Filming ist. Viele Teilnehmer*innen wünschten sich einen weiteren Austausch dazu.

Geplant sind acht digitale Veranstaltungen in 2021 für Produktion, Szenenbild, Kamera und Licht sowie Kostümbild mit Green-Practice-Beispielen, interessanten Gastreferent*innen und dem Green Filming- und TV-Experten Philip Gassmann.

Informationen, Termine und die Links zur Anmeldung für "Keen to be green - #Take2":

"Keen to be green" ging im März 2021 mit zwei Online-Veranstaltungen weiter, die sich mit dem Grünen Filmen in den Departments Regie & Drehbuch und Schauspiel & Agenturen beschäftigen.

"Keen to be green - Regie & Drehbuch"

  • mit Lena Krumkamp, Lars Jessen, Max Zähle und Ulrich Herrmann
Do, 11.03.2021 von 18.00 bis 20.00 Uhr, via Zoom

"Green Storytelling" & "Regie vs. Green Production, wer übernimmt die Verantwortung?" stand im Fokus des Abends. Drehbuchautorin Lena Krumkamp, die Regisseure Lars Jessen und Max Zähle sowie Ulrich Herrmann, Redaktionsleiter TATORT beim SWR, tauschten sich mit Philip Gassmann und den Teilnehmenden über Grünes Filmen aus. Die Netzwerkveranstaltung für Regie & Drehbuch fand in Kooperation mit dem Bundesverband Regie sowie dem Verband Deutscher Drehbuch Autoren e. V. statt.

"Keen to be green - Schauspiel & Agenturen"

  • mit Lea van Acken, Esther Roling, Madelaine Jakwert und Moritz Vierboom
Fr, 12.03.2021 von 18.00 bis 20.00 Uhr, via Zoom

Schauspielerinnen Lea van Acken, und Esther Roling, Madelaine Jakwert von der Agentur Players und Schauspieler Moritz Vierboom von den Changemakers.film diskutierten mit Philip Gassmann und den Teilnehmenden über das Thema "Acting green" & "Die Reduzierung des ökologoischen Fußabdrucks". Die Netzwerkveranstaltung für "Schauspiel & Agenturen" fand in Kooperation mit dem Bundesverband Schauspiel und dem Verband der Agenturen statt.

Aufzeichnungen der online Netzwerkveranstaltungen:

Social Media

Der Filmstandort Deutschland bietet zahlreiche vielfältige Filmkulissen. Folgt uns und unserer Reise vom hohen Norden bis in den Süden und entdeckt die beeindruckenden Kulissen, die Deutschland zu bieten hat. Stay tuned!

German Film Commissions vor Ort

Die deutschen Film Commissions sind auf verschiedenen internationalen Festivals oder Messen, teils mit eigenen Veranstaltungen zu finden. So besteht zum Beispiel auf der Berlinale und während der Filmfestspiele in Cannes die Möglichkeit, mit uns persönlich in Kontakt zu treten. Nähere Informationen zu unseren aktuellen Messe- und Festivalpräsenzen werden hier regelmäßig veröffentlicht.